Geländeinformation Sender-Kleinerberg

Windischgarsten 

Landeplatz Villa Sonnwend

In Sichtweite westlich des Startplatzes liegt der offizielle Landeplatz
bei der Villa Sonnwend/Mayerwinkl.


Entfernung zum Startplatz:   ca. 3km

Höhenunterschied:   ca. 650 hm

Startplatz:
Sender Kleinerberg

N 47° 44' 01.0"
E 014° 22' 01.0"
1287 m NN

Landeplatz: 

Villa Sonnwend
N 47° 44' 09.0"
E 014° 19' 29.0"
630 m NN

 Sicherheitshinweise: 

  • Südlich des Landeplatzes verläuft eine 10kV-Leitung
  • Modellflieger am Landeplatz - Gegenseitige Rücksichtnahme!
  • LO-D 30 Ramsau – Nördlich des Sengsengebirges 
  • Bei Streckenflügen den CTR Aigen/Ennstal beachten (LOXA)


Windmesser

Seit 2019 gibt es auch eine "Holfuy" Windmessstation am Startplatz. Diese ist über die Holfuy Webpage oder über die Holfuy App abrufbar.

Startrichtungen

Am Sender Kleinerberg gibt es drei Startplätze (W, S, O), dabei handelt es sich bei allen um Naturstartplätze. 
2008 wurden das Gelände bzw. der Startbereich unter großem Aufwand umgebaut. 
Der Süd-Startplatz ist relativ steil und sollte tendenziell eher von erfahrenen Gleitschirmpiloten genutzt werden, stellt aber aufgrund der Größe normalerweise auch für Anfänger kein Problem dar. 

Der Talwind kommt überwiegend aus westlicher Richtung. Aufgrund der Position der Wetterstation kann Westwind teilweise zu gering angezeigt werden.

Ein Notlandeplatz befindet sich direkt unterhalb des südlichen Startplatzes.


Aufstiegsmöglichkeiten

Neben dem Taxi kann der Startplatz am Kleinerberg auch zu Fuß erreicht werden. Entweder direkt vom Landeplatz aus (Villa Sonnwend) oder alternativ von der Tennishalle in Windischgarsten aus über den "Trojerweg".  Ebenfalls empfehlenswert ist der "Leitersteig", die landschaftlich schönste aber auch längste Variante.
Höhenunterschied: ca. 650hm

Variante 1: Von der Villa Sonnwend über den Wurbauerkogel

Variante 2: Aufstieg über den "Trojerweg"

Variante 3: Aufstieg über den "Leitersteig", also zwischen Hahnbaum und Patzlberg entlang und anschließend über den Speikkogel auf den Kleinerberg